Kollision zwischen zwei Frachtschiffen vor Cherbourg, der Besatzung eines evakuierten Chemikalientankers

Zwei Frachtschiffe, ein Massengutfrachter und ein Chemietanker, kollidierten am Dienstagmorgen, dem 31. Januar, vor Cherbourg im Ärmelkanal, teilte die maritime Präfektur mit. Der Unfall erforderte die Evakuierung der 22 Besatzungsmitglieder des Chemietankers.

Während die beiden Schiffe der gleichen Route folgten, kollidierte der Massengutfrachter mit 26 Tonnen Phosphat an Bord um 000 Uhr morgens 3 Kilometer westlich von Cherbourg mit dem Chemikalientanker, der 92 Tonnen beförderte Phosphorsäure.


Lesen Sie mehr darüber...

Lesen Sie auch:  Der Airbus A380: kleine Reflexionen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *