Wähle ein Fahrrad: das Fahrrad der Post

Auszug aus dem Artikel: Die Wahl eines Fahrrad für die Stadt

Das Fahrrad von "La Poste".

Postboten-Fahrräder sind ein Symbol für urbanes Radfahren in seiner ganzen Pracht und haben eine Reihe von Vorteilen: Sehr komfortabel, eine erhebliche Belastung zulassend, dauerhaft ... Die Schwierigkeit der eigenen Fahrräder besteht darin, eines zu finden! Es scheint, dass wir neue von Peugeot oder Valdenaire kaufen können (der Lieferant von La Poste wechselt manchmal), aber der Preis muss mehr als einen reduzieren. Diese Motorräder bleiben jedoch ausgezeichnete Maschinen für die Stadt mit sehr durchdachter Ergonomie, fantastischen Bremsen und der lächerlichsten Wartung. Auf der anderen Seite sind sie ziemlich schwer (um der Last der Post standhalten zu können) und erfordern daher eine gewisse Gewohnheit (in Eile zu unterlassen ... reine Geschwindigkeit kommt nicht in Frage). Andererseits eignen sie sich gut für diejenigen, die ein Kind zur Schule bringen wollen. Darüber hinaus ist das Beleuchtungssystem effizient und vor externen Stößen geschützt (was bei anderen Motorrädern ungewöhnlich ist). Es sollte auch beachtet werden, dass diese Fahrräder wendiger als stabil sind (einfacher für die Stadt) und mit all ihren Schläuchen, Körben und Gepäckträgern sehr sperrig sind. Wenn Sie viele Kilometer zurücklegen, hat bei jedem Wetter und bei jeder Geschwindigkeit keine Priorität: Ein Fahrrad dieses Typs ist für Sie von großem Nutzen.

Lesen Sie auch:  Cérine d'Eolys: Auswirkungen auf Diesel ohne Partikelfilter

Fahrrad der Post
Ein Post Office Fahrrad ist immer noch sehr schwer, aber unglaublich stark und komfortabel. Für ein paar Euro im öffentlichen Verkauf von Domains zu finden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *