Brennstoffe: Definitionen

Was ist ein Kraftstoff?

Die heute massiv verwendeten konventionellen Brennstoffe sind Kohlenwasserstoffe (organischer Körper nur aus Kohlenstoff- und Wasserstoffatomen zusammengesetzt).

Die chemische Formel der Kohlenwasserstoffe in Automobil verwendet wird, ist gewöhnlich in der Form:
CnHm wobei "n" und "m" die Anzahl der jeweiligen Kohlenstoff- und Wasserstoffatome im Molekül darstellen.

Einige Funktionen verwendet

- Die Dichte:
gibt das Gewicht für ein Volumen von 1 dm3 (oder 1 l) dieses Materials im Vergleich zu Wasser an, das für 1 l ein Gewicht von 1 kg hat.
Das Benzin hat ein Gewicht von 0,755 kg pro Liter.

- Flammpunkt:
Dies ist die niedrigste Temperatur, bei der die Konzentration der abgegebenen Dämpfe ausreicht, um bei Kontakt mit einer Flamme oder einem heißen Punkt eine Verpuffung zu erzeugen, die jedoch nicht ausreicht, um bei Abwesenheit der Flamme die Ausbreitung der Verbrennung zu bewirken. " pilot ”.

- Höhere Heizleistung (PCS):
Wärmemenge, ausgedrückt in kWh oder MJ, die bei vollständiger Verbrennung eines (1) normalen Gaswürfelmeters freigesetzt würde. Das während der Verbrennung gebildete Wasser wird in den flüssigen Zustand zurückgebracht und die anderen Produkte in den gasförmigen Zustand.
- Der untere Brennwert (PCI): Berechnet durch Abzug der Kondensationswärme (2511 kJ / kg) des bei der Verbrennung gebildeten Wassers und möglicherweise des im Kraftstoff enthaltenen Wassers von der PCS.

Lesen Sie auch: Galey On-Unit-Test

- Selbstentzündungstemperatur:
Dies ist die Mindesttemperatur, bei der sich ein brennbares Gemisch bei gegebenem Druck und gegebener Zusammensetzung ohne Kontakt mit einer Flamme spontan entzündet.

- Dampfdruck:
Der Dampfdruck ist der Druck, unter dem der Körper, wenn er alleine auf eine konstante Temperatur gebracht wird, mit seinem Dampf im Gleichgewicht ist. Mit anderen Worten, es ist der Druck, unter dem die Flüssigkeit bei der betrachteten Temperatur siedet (oder der Feststoff sublimiert).

- Dampfdichte:
Diese Daten geben an, wie oft die Dämpfe eines Produkts schwerer oder leichter als Luft sind. Diese Messung erfolgt am Siedepunkt.
Wenn die Dampfdichte größer als 1 ist, neigen die Dämpfe eines Produkts dazu, nahe am Boden zu bleiben.

- Viskosität: (Wikipedia, die freie Enzyklopädie)
Die Viskosität gibt die Fähigkeit eines Fluids zum Fließen in der Fluidmechanik an. In der Alltagssprache verwenden wir auch den Begriff Fluidität.
Mit zunehmender Viskosität nimmt die Fließfähigkeit des Fluids ab. Die Viskosität nimmt mit steigender Temperatur tendenziell ab.
Insbesondere werden mechanische Öle in Abhängigkeit von dem Schmierbedarf des Motors und den Temperaturen, denen das Öl während des Motorbetriebs ausgesetzt sein wird, nach ihrer Viskosität klassifiziert.

Lesen Sie auch: PlasmHyRad Verbrennung unterstützt Plasma und Wasserstoffradikalen

Die verschiedenen Arten von Kohlenwasserstoffen:

1) Paraffin oder Alkane:

Paraffinische Kohlenwasserstoffe liegen je nach Anzahl der Atome bei Raumtemperatur und Druck in folgender Form vor:

- Gas mit weniger als 5 Atomen
- Flüssigkeit zwischen 5 und 15 Atomen
- paraffinhaltiger (fetthaltiger) Feststoff mit mehr als 15 Atomen

Sie sind durch eine offene Kohlenstoffkette gekennzeichnet.

Wir unterscheiden normale Paraffine und Isoparaffine durch die Anordnung ihrer Atome. Beide haben eine allgemeine Formel: CnH (2n + 2)

Einige Beispiele:
- CH4: Methan
- C3H8: Propan
- C4H10: Butan
- C8H18: Oktan

Konventionelle Kraftstoffe sind daher ein Teil der Familie von Alkanen.

2) Aromatische

Sie enthalten einen oder mehrere ungesättigte Ringe Kohlenstoffatome des gleichen Typs wie die, die Benzol ist 6.

Lesen Sie auch: Fischereiressourcen

allgemeine Formel CNH (2n-6)

3) Olefin.

ungesättigte Kohlenwasserstoffe mit einer oder mehreren Doppelbindungen, und rief, Alkene und Cyclene durch Form (Ketten oder Zyklen).

allgemeinen Formel CnH2n (für nicht-zyklisches)

Hinweis: Das Suffix "ane" wird für gesättigte Kohlenwasserstoffe verwendet
Das Suffix "éne" wird für ungesättigte doppelt gebundene Kohlenwasserstoffe (ein oder mehrere) verwendet.
Das Suffix "yne" wird für ungesättigte, dreifach gebundene Kohlenwasserstoffe (ein oder mehrere) verwendet.

Mehr: Brennstoffe, Treibstoffe

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *