Kanadas Windkapazität wächst um fast 25 Prozent

Kanadas Windkraftkapazität (derzeit die am schnellsten wachsende Form der Stromerzeugung in Kanada) wächst weiter mit der Ankündigung der Finanzierung von zwei neuen Windkraftprojekten in Murdochville, Quebec.

Die 60 Turbinen in den Windparks Mount Miller und Mount Copper bieten zusammen eine Windkraftkapazität von 108 Megawatt und erhöhen damit Kanadas Windkraftkapazität von 444 auf über 550 Megawatt. eine Steigerung von fast 25%.
Diese neuen Windparks wurden mit Unterstützung des EPEE-Programms (Wind Power Production Incentive) der kanadischen Regierung entwickelt, das im Laufe des Jahres mehr als 36,5 Mio. CAD für die beiden Projekte bereitstellen wird die nächsten zehn Jahre. Das EPEE-Programm wird von Natural Resources Canada verwaltet.

Letztendlich ist das Ziel, Kanadas Windkraftkapazität bis 4.000 um 2010 Megawatt zu erhöhen. Das EPEE-Programm wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, Regierungen zu helfen.
Provinzen, Versorgungsunternehmen, unabhängige Stromerzeuger und andere, um Erfahrungen mit der Nutzung von Windkraft als Stromquelle für Kanada zu sammeln. Dieses Programm ermöglicht es den Erzeugern, das Potenzial von Windparks in verschiedenen Regionen des Landes und unter verschiedenen klimatischen Bedingungen zu erkunden. Das EPEE hebt auch die aktuellen Ergebnisse von hervor
die Installation kleiner Einzelturbinen sowie den Bau und Betrieb von Windparks in großem Maßstab.

Lesen Sie auch:  Bitte füllen Sie JM Jancovici aus: Sind wir alle im Voraus schuldig?

Kontakte:
- Ghyslain Charron, Medienarbeit - Natural Resources Canada
- Tel.: + 1 (613) 992 4447
- Tom Ormsby, Direktor für Kommunikation - Büro des Ministers -
Natural Resources Canada - Tel.: +1 613 996 2007
Quellen: http://www.nrcan-rncan.gc.ca/media/newsreleases/2005/200512_d.htm
Herausgeber: Elodie Pinot, OTTAWA, sciefran@ambafrance-ca.org

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *