Ein Patent, das der Physik trotzt

Das 6.960.975-Patent, das Boris Volfson, Indiana, vom US-Patentamt erteilt wurde, wird wahrscheinlich ein paar Zähne bei Physikern zerbrechen.

Entgegen dem Grundsatz, dass eine Erfindung, die den Gesetzen der Physik widerspricht, nicht patentiert werden kann (Hinweis zur Wirtschaftlichkeit: Diese Annahme ist falsch, insbesondere in den USA, wo viele Patente auf Perpetual Motion, Wassermotor oder fliegende Untertassen angemeldet wurden!) Das US-Patentamt (USPTO) hat ein auf der Schwerkraft basierendes System validiert.

Laut Robert Park von der American Society of Physics, interviewt von der Zeitschrift Nature, zeigt dies, dass Patentexperten von der Pseudowissenschaft getäuscht werden können.

Das patentierte Gerät ist ein Raumfahrzeug, das von einem supraleitenden Schild angetrieben wird, der die Krümmung der Raumzeit verzerrt und den Auswirkungen der Schwerkraft entgegenwirkt.

Dieses Prinzip der Antigravitation impliziert, dass es eine unerschöpfliche Energiequelle gibt und dass eine ständige Bewegung möglich ist. Eine durch eine solche Bewegung angetriebene Maschine könnte ohne zusätzlichen Kraftstoff unbegrenzt laufen. Eine Hoffnung, die die Gesetze der Physik verbieten. (Hinweis zur Wirtschaftlichkeit: Es wäre fairer gewesen, „aktuelle Physik“ zu sagen. Die „Physik“ von vor nicht allzu langer Zeit behauptete, dass die schwerste als Luft fliegen könnte…).

Lesen Sie auch:  Vorstellung einer Selbstinstallation eines Turbo-Deom-Holzkesselofens

Lesen Sie mehr darüber...

Lesen Sie das betreffende Patent

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *