BMW TurboSteamer: Präsentation und Analyse

Haben Sie schon von der BMW TurboSteamer Technologie gehört?

Mehr Effizienz, mehr Leistung, weniger Kraftstoffverbrauch: Erstmals gewinnt die Forschungs- und Entwicklungsabteilung der BMW Group Motorwärme zurück, um Strom zu erzeugen.
15% mehr Effizienz, eineinhalb Liter weniger Verbrauch für ein durchschnittliches Auto dank dem Prinzip des Dampfwagens!

BMW Turbo

Dank eines neuen Konzepts ist es den Forschern der BMW Group gelungen, die größte - und nie genutzte - Energiequelle eines Autos zu bändigen: die Wärme. Durch die Kombination einer Servolenkung mit einem BMW 1.8 l Vierzylindermotor auf einem Prüfstand konnten die Ingenieure den Verbrauch dieses Mechanismus um 15% senken und gleichzeitig eine Leistung von 10 kW und ein Drehmoment von 20 Nm erzeugen zusätzlich. Mehr Leistung und Effizienz aus dem Nichts! Und wer kostet nicht einen Tropfen Treibstoff! Tatsächlich stammt diese Energie ausschließlich aus "Kalorien", die normalerweise im Abgas und im Kühlmittel verloren gehen. Ein solches Forschungsprojekt erfüllt somit alle Kriterien der BMW Efficient Dynamics Philosophie: Reduzierung von Emissionen und Verbrauch sowie Steigerung von Dynamik und Leistung.

Lesen Sie auch:  Das Ozonschichtopfer der Sonnenstürme 2003

BMW TurboSteamer: Artikel und Analyse

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *