Der Ball des Kapitalismus

Emission "Reporters" ausgestrahlt wurde im Juni 2 2006 Freitag auf RTL-TVI

Zusammenfassung

Jedes Jahr, Brüssel ist Zeuge einer politischen und gesellschaftlichen Ereignis für die am wenigsten überraschend: die Kugel des Kapitalismus.

Fierce Verteidiger des Ultraliberalismus sammeln ein ökonomisches System zu feiern, die sie glauben, wird die Menschheit zum Glück bringen.

Doch einige Stimmen stören diese idyllische Vision des Kapitalismus.

Am Hauptsitz der Vereinten Nationen in Genf prangert Jean Ziegler, Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, die Absurdität dieses Systems an, das unglaublichen Reichtum hervorbringt ... aber nur für wenige, während die Mehrheit der Menschheit verurteilt, im Elend zu sterben.

Kirche Männer, als Bischof von Lüttich Joosten Legierungen, denunzieren die Auswüchse der Globalisierung und betonen das Recht auf Überleben gegen das Eigentumsrecht.

Aber es gibt Alternativen zum Streben nach Profit? Unmerklich, nimmt eine andere Welt Platz.

Lesen Sie auch: Wenn die Wissenschaft sagte: Es ist unmöglich

Eine Bank, Triodos Bank, beschlossen, ihre finanziellen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung zu konzentrieren.

Unternehmer entscheiden Menschen in den Mittelpunkt ihrer Geschäftsentwicklung zu platzieren.

Indem sich eine wachsende Zahl von Menschen entschieden weigert, sich dem reinen und harten Liberalismus zuzuwenden, hinterfragen sie unsere Art zu konsumieren ... und daher zu sein.

Es ist in jedem Fall die These Arnsperger, Ökonom und Philosoph an der UCL und Autor eines Buches mit dem Titel "Kritik der kapitalistischen Existenz." Der Ökonom glaubt, dass der Kapitalismus in unseren existentiellen Ängste von Verlust und Tod verwurzelt ist. Die Akkumulation des Kapitals zu dem absurden durch unseren Wunsch nach Unsterblichkeit erklärt.

Das Team:

Ein Bericht von Daniel Nokin
Bilder: François-Xavier Van Leeuw
Sound: Michel Darcis
Schnitt: Catherine Burton
Mischen: Laurent Jassogne

einige Bilder


Arnsperger Wirtschaftsprofessor an der UCL.

Lesen Sie auch: Freie Energie


Der Ball Kapitalismus letzten Vorbereitungen.


Monsignore Aloys Jousten, Bischof von Lüttich.


Monsignore Aloys Jousten, Bischof von Lüttich.


Der Ball des Kapitalismus. Auf der Tanzfläche.

<g src = https://www.econologie.com/photo/bal6.jpg>
Der Ball des Kapitalismus. Eröffnungsrede.


Jean Ziegler, Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *