Vega-Workshop zur Verwertung von Biomasse in Frankreich

Erstellung eines prospektiven Reflexionsworkshops zur Biomasse der Zukunft

Dieser als "VégA" bezeichnete Workshop findet in einem globalen Kontext statt, der von drei großen Herausforderungen geprägt ist: der Reduzierung der Treibhausgasemissionen in die Atmosphäre, der Entwicklung von Ersatzstoffen für fossile Kohlenwasserstoffe und der begrenzten Verfügbarkeit von erneuerbare natürliche Ressourcen. Er ist auch motiviert von dem Wunsch, eine Bio-Agro-Industrie zu entwickeln und die Energieunabhängigkeit zu erhöhen.

Dieser von INRA in Zusammenarbeit mit CIRAD und IFP koordinierte Workshop wurde im Rahmen einer von ANR initiierten Aufforderung zur Einreichung von Projekten eingerichtet und zielt darauf ab, Pflanzenarten, einjährige oder mehrjährige Pflanzen oder Mikropflanzen zu identifizieren -Algen und Produktionssysteme, die den Anforderungen neuer Energie- und Chemiesektoren gerecht werden und gleichzeitig mit den Nachhaltigkeitszielen vereinbar sind, wobei alle Inputs und vollständigen ökologischen Bewertungen berücksichtigt werden.

Alle Formen der Rückgewinnung von Biomasse (Biokraftstoffe, Chemie auf pflanzlicher Basis, direkte Verbrennung zur Energieerzeugung, Biomaterialien usw.) werden im Rahmen dieses Workshops berücksichtigt, an dem rund zwanzig Partner teilnehmen, darunter öffentliche Forschungseinrichtungen. Hochschuleinrichtungen, technische Zentren, Hersteller, öffentliche Akteure und Verbandsnetzwerke, die ein breites Fachgebiet abdecken.

Lesen Sie auch:  Agrofuels oder Biokraftstoffe?

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
- INRA / Paris - François Houllier, Wissenschaftlicher Direktor Pflanzenprodukte: tel. +33 (0) 1 42 75 92 39
- INRA / NANTES - Pau Colonna: tel. +33 (0) 2 40 67 51 45
- CIRAD - Christian Sales: tel. +33 (0) 4 67 59 37 53 (37 52)
- IFP - Xavier Montagne: tel. +33 (0) 1 47 52 60 98

Quelle: BE Frankreich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *