Elf Aquazole: ein Wasser-Diesel-Kraftstoff

Zugabe von Wasser zum Kraftstoff eines Dieselmotors: Aquazol

Stichwort: Diesel, sauberes Wasser, zusätzlich, Umweltverschmutzung, Tropfen, Rauch, Aquazole, Aquasole

Laden Sie den Ademe-Bericht mit dem Titel herunter: FUEL TESTEN
Aquazole ® ON Busflotte

Diese Seite erklärt teilweise die Ergebnisse von Fahrzeugen, die mit Wasser wie unserem Zx dotiert sind (siehe Seite „Unser Experiment“). Die interessantesten Teile sind fett und kursiv gedruckt. Trotz dieser Ergebnisse aus der Zeit vor 1998 und einer großen Ölgruppe wird Aquazol immer noch nicht (offiziell) an die breite Öffentlichkeit verkauft. Warum?

Wasseremulsion in Diesel

Eine neue Art von Kraftstoff für Dieselmotoren (Treibstoffzuschlag Energie und Rohstoffe Brief Nr 5-3 1998ème Quartal)

In den letzten Jahren 30 Verbrauch von Diesel hat 7 erhöht. Es ging von Mt 3,5 1967 zu 24,5 1997 Mt, in erster Linie aufgrund der Zunahme des Güterverkehrs, die heute etwa 60% des Verbrauchs darstellt (die 40% verbleibende entsprechen dem Verbrauch von Privatfahrzeugen).

Inzwischen Bewusstsein für die durch den Verkehr verursachten Verschmutzung führte zu einer allmählichen Verhärtung eines Teils der Emissionsvorschriften und auch die Qualität der Kraftstoffe.

Die Entwicklung von Katalysatoren 3 auf der Abgaszündungsmotoren angetrieben von unverbleitem Benzin Spuren hat so empfindlich Schadstoffemissionen (CO, NOx, HC) reduziert. Bei Dieselmotoren, die Kontrolle der Schadstoffemissionen wurde schwieriger zu erreichen gefunden.

Auch haben viele Forschungsprogramme ins Leben gerufen worden, die Verschmutzung von Dieselfahrzeugen, wie von den Herstellern von Tankern zu reduzieren.

Es ist in diesem Zusammenhang, dass ELF FRANCE Antar seit einigen Jahren Untersuchungen an einer neuen Art von Kraftstoff aus einer Emulsion von Wasser in dem Dieselkraftstoff, stabil und verwendbar durch den Dieselmotor ohne Modifikation aus erfolgen.

Tatsächlich sind die Vorteile der Wassereinspritzung in einem Dieselmotor-Typ bekannt, vom Anfang des Jahrhunderts: Möglichkeit, das Verdichtungsverhältnis erhöht wird und die spezifische Leistung, die Entfernung von Ablagerungen Verringerungen der Emissionen von NOx und Ruß aufgrund insbesondere der Temperatur der Verbrennungskammer zu der Absenkung.

Lesen Sie auch:  Berechnung der Energieeffizienz eines Autos

Der Wassergehalt wurde für die beste Effizienz optimiert zum einen im Hinblick auf die Reduzierung der NOx-Schadstoffe und Ruß, und zweitens Emulsionsstabilität. Die Relevanz der neuen Art von Kraftstoff ist seine Stabilitätseigenschaften rein organische Additive gewonnen durch die kein metallisches Element oder halogenierte Verbindung enthalten, die keine Auswirkungen auf die Freisetzung der Abgase haben wird.

Die Gasölbasis in der Zusammensetzung des EEG entspricht voll und ganz der europäischen Norm EN 590 in der Tat, dass die europäischen Handels Diesel definiert.

Zunächst wird der neue Kraftstoff (EEG, Emulsion von Wasser in Diesel) für Dieselfahrzeuge Flotten von professionellen bestimmt sein und einfach mit einer bestimmten Logistik appovisionner (Bus, Busse, Müllfahrzeuge, Reinigungsfahrzeuge von Straßen, Lokomotiven und Dieselmotoren) sowie Festinstallationen (Stromerzeuger).

Bevor die ersten Ergebnisse bei der Reduzierung von Schadstoffemissionen, die DHYCA und anderen betroffenen Behörden Interesse bekundet. Sie berechtigt, die ELF Gesellschaft Versuche zu unternehmen einen Fall für die Zulassung zu bauen und dann auf den nicht markierten Vermarktung dieses neuen Typs von Kraftstoff.

I - ERGEBNISSE ERFAHREN

Von einer optimierten Rezeptur (Wasser, Gas Ölzusatz) unter Berücksichtigung:

- die Stabilität der Emulsion,
- Emissionsminderungen,
- Motorbetriebsfähigkeit (Leistungsschwankungen, Einstellungen, technische Überwachung),

Tests wurden sowohl Labor- und Motorprüfstand oder das Fahrzeug, in Partnerschaft mit einem Hersteller von Lkw, städtischen Verkehrsbetrieben, kommunalen Körperschaften oder Entfernen von Müll oder Reinigung vorgenommen.

1.1 Emulsionsstabilität

Es ist das primäre Kriterium zu erfüllen, ohne die es nicht EEG Brennstoff sein. Verschiedene Aspekte der Stabilität wurden untersucht und die damit verbundenen Probleme gelöst: Lagerstabilität (das Produkt übernimmt 4 Monate), geringe Temperaturstabilität, Stabilität zu plötzlichen Temperaturschwankungen, Oxidationsstabilität, Beständigkeit gegen bakterielle Kontamination

Lesen Sie auch:  Der Skandal der Elektroautos: EV1, Hypermini, RAV4 EV

1. 2 Reduzierte Schadstoffemissionen berichteten Emissionen von kommerziellen Diesel

Der Nutzen für die Umwelt ist wichtig, auf schwere, vor allem bei älteren Motoren MAN SC10Stadtbusse ausrüsten.

Wir stellen durch Messungen an standardisierten Zyklen (europäische Zyklen R49-13, AUTONAT-Zyklus, AQA-RATP-Zyklus, RVI-Zyklus usw.) für einen EEG-Kraftstoff im Vergleich zu dem bei der Formulierung des EEG verwendeten Diesel fest ::

- eine Reduzierung der NOx-Emissionen um 15 bis 30%;
- Reduzierung von Rauch und Ruß um 30 bis 80%;
- eine Reduzierung der Partikelemissionen um 10 bis 80%.

Diese Ergebnisse werden auf der Grundlage der Zusammensetzung des EEG, notammant des Wassergehalts des Schwefelgehaltes von Dieselkraftstoffen verfeinert und optimiert werden, auch in Abhängigkeit von zukünftigen Typen und neue Motoremissionssteuerungstechnologien. Dann sollten die Ergebnisse von Lebensdauertests der Leistung bestätigt werden erhalten.

1. 3 Reduzierung des Energieverbrauchs

Bezogen auf die "Diesel" -Basis, gibt es eine leichte Tendenz, den Energieverbrauch von etwa 2%, erläutert durch eine vollständigere Verbrennung von Kohlenwasserstoffen in Gegenwart von Wasser und somit die zu einer leichten Leistungssteigerung zu verringern.

1. 4 Wartung und technische und statistische Überwachung von Fahrzeugen durch EEG-Strom versorgt

Hundert Fahrzeuge heute Verwendung EEG als Brennstoff (Busse, Sprünge). Seit Mai 1995, rollte 3 Stadtbus über 250000 km ohne größere Zwischenfälle oder Ereignis zu tragen. Kilometer mit dem alle Fahrzeuge jetzt nähern 100 600 000 km gereist.

Die technische und statistische Überwachung der Motoren und Ausrüstungen durch EEG angetrieben wird gemäß einem ELF / IVR-Protokoll durchgeführt, die auf die Verwendung im Zusammenhang mit einer Analyse der Risiken beinhaltet.

Erstreckt sich über mehrere Jahre wird es sich auf gut definierte Stichprobe von Fahrzeugen. Das Protokoll fordert IFP als Experte tätig.

II - DIE METHODIK ZUR CHARAKTERISIERUNG DER NEUEN EEGKRAFTSTOFFART

In einer ersten Zeit ELF ein Testprotokoll entwickelt, durch seinen eigenen Steuer Laboratorien validiert umfasst zunächst die Charakterisierung der eigentlichen Emulsion und auf der anderen Seite Charakterisierung des GET als Brennstoff verwendet Dieselmotor mit abgegrenzter Prüfverfahren für konventionelle Öl aufgeführten Methoden in der europäischen Norm EN 590 Definition Diesel.

Lesen Sie auch:  Wähle ein Fahrrad: Faltrad

Die Einbeziehung von Testverfahren vorgeschlagen von ELF, sowohl von der Verwaltung (DHYCA, DGDDI, DGCCRF), da beide Öl- und Automobilindustrie betroffen (Schwergewicht), die Zulassungsarbeit Eigenschaften erfordert, Validierung und Standardisierung von Testverfahren durch das Bureau de Norma du Pétrole (OISP), Französisch Standards Organisation von Prüfverfahren für Erdölprodukte.

Diese Arbeit stützte sich auf Ringversuche im Rahmen von OISP Missionen organisiert, die Standardisierung führen. Sie sollten in den kommenden Monaten und statt über einem Jahr ins Leben gerufen werden.

Es sollte dann möglich sein, die Spezifikationen zu gewährleisten Marktgängigkeit EEG für ihre Verwendung als Dieselkraftstoff zu definieren.

Schließlich die Stufe der Vermarktung zu erreichen, sollte EEG Kraftstoff zu allen Verfahren unterliegen, die Freigabe für den Verbrauch eines neuen Kraftstoff über, einschließlich der Mitteilung an die europäischen Behörden gemäß 83 / 189 Richtlinie.

III - SCHLUSSFOLGERUNG

Abschließend wird die Emulsion von Wasser in Diesel (EEG) als eine neue Art von sauberem Kraftstoff für Dieselmotorlastkraftwagen, wahrscheinlich erheblich Emissionen von Schadstoffen, insbesondere NOx, Ruß und Partikel sofort einsetzbar, ohne wesentliche Modifikation der bestehenden Fahrzeugmotoren und Geräte zu reduzieren.

Allerdings Arbeit Bestätigung und Vertiefung Umweltvorteile sowie Haltbarkeitstests bleiben durchgeführt werden. Darüber hinaus seine Veröffentlichung auf den Markt zu erreichen, auch für Fuhrparks vorbehalten professioneller, leicht zu liefern, ist es notwendig, vereinbarte Spezifikationen für spezifische Merkmale von genormten Prüfverfahren gemessen zu haben, in Übereinstimmung mit den Verfahren Französisch administrative und in Übereinstimmung mit dem europäischen technischen Vorschriften.

Alle diese Bedingungen erfüllt sind, die nächsten ein bis zwei Jahren eine neue Art von Brennstoff, die GET sollte freigegeben werden.

Nach Angaben des Ministeriums für Wirtschaft, Finanzen und Industrie vom 15

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *