Nach dem Industriezeitalter nichts mehr?

Das Industriezeitalter ist in seine kritische Phase eingetreten. Der Prozess der schrittweisen Reduzierung ist bereits 2005 in vollem Gange, und in einigen Jahren wird das Industriezeitalter zu Ende gehen, womit wir meinen, dass Industrieanlagen aller Art nicht mehr weitergeführt werden können.

Die Bedrohung der Energieversorgung verurteilt die bestehende industrielle Infrastruktur und die daraus resultierenden industriellen Aktivitäten irreparabel. Niemand kann ignorieren, dass die Primärenergieressourcen zur Neige gehen, es ist höchstens eine Frage von ein paar Jahren, und gleichzeitig werden diese Ressourcen aufgrund ihrer Knappheit angesichts einer Knappheit dramatisch ansteigen Nachfrage, die jeden Tag steigt. Wir leben in einer Welt, in der alles eng mit dem verbunden ist, was industriell geschieht. Aufgrund der weltweiten Industrieorganisation hat eine geringfügige Änderung eines Primärparameters (wie zum Beispiel des Ölpreises) unkalkulierbare Konsequenzen für eine Reihe von Dingen.

Lesen Sie auch:  Die World in Conflict

Der letzte industrielle Atemzug wird aus Asien und insbesondere aus China kommen. Während dieser Zeit werden die beiden anderen Mächte, Amerika und Europa, unerträgliche Schwierigkeiten haben, ihre Industrien, die Arbeitsplätze ihrer Industrien, ohne sie einzudämmen Ich spreche natürlich über die unzähligen Aktivitäten, die indirekt mit ihren Branchen verbunden sind. Lassen Sie uns nicht einmal die Situation Afrikas erwähnen, die untergeht. Danach nichts mehr.

PROSPEKTIVE - 18
Chronik von Olivier RIMMEL

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *