erfrische dein Zuhause

Hitzewelle: Alternativen zur Klimaanlage

Obwohl es bei heißem Wetter sehr praktisch ist, ist die Klimaanlage besonders energieintensiv. Die Verwendung einer Klimaanlage kann die Energierechnung während Hitzewellenperioden um 15 bis 25% erhöhen, wenn sie bereits zu den teuersten Haushaltsausgaben gehört.

Ganz zu schweigen davon, dass die Installation einer Klimaanlage auch ein erhebliches Budget erfordert. In der Tat kostet ein festes System durchschnittlich 400 Euro, während ein mobiles System 1500 Euro erreichen kann. Angesichts dieser Beobachtung können oder wollen einige Haushalte insbesondere aus ökologischen Gründen keine Klimaanlage verwenden. Es gibt auch viele Alternativen, von denen einige wirtschaftlicher und ökologischer als herkömmliche Klimaanlagen sind.

Der Fan, ein zeitloser Klassiker

Der Lüfter ist das Gerät schlechthin, um während der Hitzewelle Frische in Innenräume zu bringen. Es kostet deutlich weniger als die Klimaanlage, verbraucht auch weniger Energie und zeigt eine spürbare Effizienz. Sie können insbesondere Finde einen Dyson-Fan, deren Wirksamkeit gut belegt ist, z Profitieren Sie von einem Gerät, das Sie abkühlen kann, ohne zu laut zu sein und ohne scharfe Klingen.

Lesen Sie auch:  Tipps zum Warmhalten zu Hause, ohne die Heizung zu drücken

Beachten Sie, dass die Verwendung des Lüfters immer noch moderat bleiben sollte, um zu vermeiden, dass zu viel Energie verbraucht wird. Lassen Sie es nicht ständig eingeschaltet und schalten Sie es aus, sobald die Luft abgekühlt ist.

Sie können die Effizienz Ihres Ventilators auch optimieren, indem Sie Eiswürfel oder eine Flasche Eiswasser davor stellen, um angenehm kühle Luft in den Raum zu verteilen. Dies verhindert auch, dass der Lüfter nur heiße Luft zirkuliert!

Verwenden Sie einen Fan-Fogger

Das Nebelgebläse hat eine doppelte Funktion: Es bläst nicht nur angenehm kühle Luft in den Raum, sondern sprüht auch einen kühlen Nebel. Dazu ist es ausgestattet mitEin kleiner Wassertank, den Sie füllen müssen, um den Nebel zu aktivieren. Tutorial: Machen Sie Ihre eigene ökologische Klimaanlage!

Dank dieser ausgeklügelten Funktionsweise können Sie mit dem Fan-Fogger das Gefühl der Frische im Haus länger aufrechterhalten und den Raum schneller abkühlen.

Lüftermodell

Der Trick mit dem nassen Laken

Das Aufhängen eines feuchten Laken am Fenster hilft auch, das Innere des Hauses zu kühlen, wenn es draußen kühler ist. Um diesen Trick anzuwenden, ist es daher erforderlich, dass es drinnen wärmer ist als draußen. Die Brise, die durch das Fenster kommt, geht durch das Blatt, was dazu beiträgt Erfrischen Sie die Luft und erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit.

Lesen Sie auch:  Isolieren mit recycelten Zellstoff: die Masse darstellen

Sie können diesen Trick auf alle Fenster anwenden, um die Effekte besser zu spüren.

Platzieren Sie grüne Pflanzen in Innenräumen

Grüne Topfpflanzen können nicht nur dekorativ in Innenräumen, sondern auch als natürliche Klimaanlage eingesetzt werden. Dank des Phänomens der Evapotranspiration übertragen Pflanzen das im Boden enthaltene Wasser in die Luft und befeuchten die Umgebungsluft.

Bei heißem Wetter kann es hilfreich sein, grüne Pflanzen in Ihrer Wohnung zu haben Profitieren Sie von atmungsaktiverer Luft, die durch die Hitze nicht zu erstickt wird.

Beachten Sie, dass das Pflanzen von Kletterpflanzen an der Fassade Ihres Hauses auch dazu beiträgt, die Wände zu befeuchten und somit die Hitze in Innenräumen im Sommer zu begrenzen.

Weitere Tipps zu unserem forum Belüftung und Klimaanlage

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *