moderne Pergola

Tipps zur Auswahl der richtigen Pergola

Eine der beliebtesten Gartengeräte ist heute die Pergola. Warum sich am Ende des Herbstes mit diesem Thema befassen? Tatsächlich wird es im Freien verwendet, um einen Bereich vor Sonne und Hitze zu schützen. Trotzdem bieten Hersteller und Installateure im Winter regelmäßig Aktionsangebote an. Dadurch ist es möglich, ein neueres Pergola-Modell zu attraktiveren Preisen zu finden als im Frühjahr, wenn die Nachfrage sehr groß ist und die Preise explodieren. In diesem Artikel geben wir dir tolle Tipps, wie du die perfekte Pergola für dich findest verschönern Sie Haus und Garten.

Welche Arten von Pergolen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Pergolen. Um die Dinge zu vereinfachen, gibt es heute zwei Hauptkategorien von Pergolen.

Klassische Pergolen

Dies sind Modelle, die über ein System fester Lamellen oder eine Leinwand verfügen, die manuell oder mit einer elektrischen Steuerung abgerollt wird. Diese Art von Pergola ermöglicht es Ihnen, den Schatten zu genießen und vor UV-Strahlen geschützt zu sein. Die Sonneneinstrahlung ist jedoch nicht unter Kontrolle und die Hitze setzt in den sonnigsten Stunden des Tages sehr schnell ein. Sie sind immer noch sehr praktisch und viel effizienter als ein Sonnenschirm oder ein Sonnensegel. Sie sind stabil und halten dem Wind gut stand. Aluminiummodelle sind sehr pflegeleicht und bieten eine sehr gute Langlebigkeit, indem sie schlechtem Wetter und Temperaturschwankungen widerstehen.

Bioklimatische Pergolen

Heute ist die bioklimatische Pergola das „Must-Have“ der Outdoor-Ausrüstung. Sie habeneine elektrische Steuerung an einen Sensor zur Ausrichtung der Lamellen angeschlossen (Sonne, Regen, Hitze, Frostwächter). Diese Funktion ermöglicht es, die Leistung der Pergola zu optimieren und die Temperatur unter der Struktur zu kontrollieren. Die Temperatur unter einer bioklimatischen Pergola in voller Sonne ist deutlich niedriger als im Freien gemessen.

Lesen Sie auch:  Umweltbewusstes Bauen, wie viel kostet das?

Einige Pergolen sind auch ausgestattet mit Jalousien oder Seitenläden um den Bereich vor Wind und Sonne zu schützen, je nach Ausrichtung und Exposition. Sehr praktisch, die bioklimatische Pergola regelt die Temperatur unabhängig, um Ihren Energieverbrauch zu kontrollieren. Die Kollektoren werden zum Beispiel mit Sonnenenergie betrieben. Mit eine hintereinander liegende bioklimatische Pergola, die die Temperatur auf der Terrasse und dem Erker senkt, vermeiden Sie auch einen übermäßigen Temperaturanstieg in Ihrem Haus (wodurch Sie Energie für die Klimaanlage sparen). Heute ist es ein unverzichtbares Gerät für das umweltbewusste Zuhause und Sie können Ihren Energieverbrauch erheblich senken. durch die Herstellung einer maßgeschneiderten bioklimatischen Pergola.

traditionelle schiefe Pergola

Welche verschiedenen Installationsarten gibt es für eine Pergola?

Eine Pergola kann auf zwei Arten installiert werden.

Rücken an Rücken Pergolen

Dies sind die gebräuchlichsten, da sie eine Terrasse bedecken, die dem Haus gegenüberliegt. Sie werden einseitig an der Wand befestigt und ruhen auf zwei Füßen in Höhe des Vorsprungs.

Selbsttragende Pergolen

Freistehende Pergolen ermöglichen es, einen Bereich abzudecken, der nicht in unmittelbarer Nähe des Hauses liegt, da sie auf 4 Füßen ruhen. Sie können nach Belieben im Garten oder am Pool installiert werden.

Was ist das beste Baumaterial für eine Pergola?

Ursprünglich bestanden die alten Pergolen aus Schmiedeeisen oder Holz. Mit Kletterpflanzen und Blumen wurde dann natürlicher Schatten geschaffen. Dies gab den Gartenwegen der großen Häuser einen sehr malerischen Aspekt. Auch heute noch wird es hergestellt, aber das am häufigsten verwendete und begehrteste Material ist Aluminium. Aluminium ist sowohl stark als auch leicht und wird auch behandelt widersteht schlechtem Wetter, Temperaturschwankungen und UV. Sie sind mit Rollläden oder verstellbaren Lamellen (bei bioklimatischen Pergolen) ausgestattet. Sie sind sehr einfach zu warten und zu installieren und ermöglichen es Ihnen, einen schattigen Platz ohne Anstrengung zu genießen.

Lesen Sie auch:  Gaskessel, Auswahl des richtigen Modells im Jahr 2021

Wie wählt man die richtige Pergola aus?

Um eine Pergola gut auszuwählen, müssen Sie sie auf ihre Abmessungen, Festigkeit und Funktionalität getestet haben, insbesondere wenn es sich um eine bioklimatische Pergola handelt. Kurz gesagt, Sie werden verstehen, was die Benutzer wollen, ist zu wissen, ob es funktioniert und ob es unter der Pergola einen echten Temperaturunterschied gibt. Dafür gibt es nichts Besseres, als sie in einer Situation zu sehen. Auch, ist spezialisiert auf Outdoor-Ausrüstung und insbesondere Pergolen und Jalousien, hat ein sehr interessantes Konzept entwickelt. Dies ist ein Community-Service, der zukünftigen Käufern die Möglichkeit bietet, Pergolen mit Botschaftern in der Nähe ihres Hauses zu besuchen. Diese Botschafter sind Kunden, die eine Pergola gekauft haben. Es gibt jedoch keine bessere Werbung als die eines zufriedenen Kunden. Auf der Website Alsol finden Sie ein Modul mit einer Karte, mit der Sie Botschafter in Ihrer Nähe finden können, um Entdecken Sie verschiedene Modelle im Katalog und machen Sie sich eine bessere Vorstellung davon, was Sie wollen, bevor Sie es online bestellen.

Bringen Sie einen Hauch von Design in Ihre Pergola

Pergolen dienen heute nicht mehr nur als Sonnenschutz. Sie sind jetzt ein integraler Bestandteil der Gestaltung des Äußeren Ihres Hauses. Aus diesem Grund entwerfen Hersteller Modelle von Pergolen mit LED-Beleuchtung, um die Atmosphäre zu bringen am Abend, und dass die Farbauswahl auf der Ebene der Struktur wie der Leinwand oder der Fensterläden umfangreicher ist als zuvor.

Lesen Sie auch:  Mit Stroh Wände von Häusern in Holzrahmen

Benötigen Sie eine Baugenehmigung, um eine Pergola in Ihrem Garten zu installieren?

In den meisten Fällen ist für den Bau einer Pergola kein Antrag auf Baugenehmigung erforderlich. Wenn die Grundfläche weniger als 20 m2 beträgt, müssen Sie in diesem Fall lediglich eine vorherige Arbeitserklärung für ein Einfamilienhaus und / oder seine Nebengebäude beim Rathaus der Gemeinde abgeben, auf der die Pergola errichtet wird Eingerichtet. Dafür, Füllen Sie einfach ein Cerfa-Dokument aus und senden Sie es in AR an das Rathaus. Wenn Sie innerhalb eines Monats keine E-Mail erhalten haben, können Sie davon ausgehen, dass die Pergola installiert werden kann. Über 20 m2 Grundfläche (oder 40 m2 in Gemeinden mit PLU) ist der Baugenehmigungsantrag obligatorisch. Für das weitere Verfahren wenden Sie sich an Ihr Rathaus.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *