Der Wasserstoffmotor

Wasserstoffmotor

Wasserstoff Vergleichsdieselkraftstoff

Ein Sprachmissbrauch bedeutet, dass der auf einer Brennstoffzelle basierende Motor Wasserstoffmotor genannt wird. Einige Details sind jedoch notwendig:

1) Eine konventionelle Wärmekraftmaschine (Fremdzündung) kann mit wenigen Modifikationen reinen Wasserstoff für eine bessere Effizienz und Zuverlässigkeit (Materialien der Kammer, Sitze und Ventile, Kolben, Anpassung der Zündung usw.) verbrennen. ...). Die Hauptschwierigkeit liegt in der Speicherung von Wasserstoff (Gas ist 27-mal leichter als Luft und so klein, dass es in den meisten Materialien diffundiert)Dieser Motortyp könnte offensichtlich als Wasserstoffmotor bezeichnet werden.

2) Die "Wasserstoff" -Motoren, von denen die Medien derzeit sprechen, basieren in Wirklichkeit auf einer Brennstoffzelle (weitere Informationen finden Sie auf der entsprechenden Seite dieser Technologie), die den Wasserstoff (und den Sauerstoff der Brennstoffzelle) "umwandelt" Luft) in Strom und Wasser (Flüssigkeit oder Dampf) umwandeln.
Es gibt daher nur flüssiges Wasser und Dampf, die den Auspuff verlassen.
Die immer noch große Verwirrung mit dem "Wassermotor" möglich (was offiziell nicht existiert), weil wir Wasser nicht verbrauchen, weil wir es nicht ablehnen. Wird ein Benzinmotor als CO2-Motor bezeichnet? Nein natürlich!

Lesen Sie auch: Schläuche und Anschluss an den Wassereinspritzmotor

3) Wasserstoff ist nur ein Energievektor und in keinem Fall eine Energiequelle (wenn man bedenkt, dass es sich offensichtlich nicht um Kernfusion handelt). Da es auf der Erde im einfachen Zustand nicht (oder nur sehr wenig) vorhanden ist, muss es von anderen chemischen Elementen umgewandelt, aufbereitet, transportiert und gelagert werden. Alle diese Schritte verbrauchen Energie, die offensichtlich bei der Leistung und den Emissionen der einen oder anderen Technologie berücksichtigt werden muss. Genau das hat ein MIT-Team getan.
Die Ergebnisse sprechen leider (für seine Verteidiger ...) nicht für die Brennstoffzelle.

Wasserstoff Vergleichsdieselkraftstoff

Dieser Auszug aus einem Science & Avenir stammt aus einer Studie des MIT und vergleicht 2020 die verschiedenen Antriebstechnologien:

- Essenz
- Hybride Essenz
- Diesel
- Diesel Hybrid
- Wasserstoff mit festem Reformer
- Wasserstoff mit integriertem Reformer

Der Autor stellt die Umweltauswirkungen für jede dieser Technologien vor: den Energieverbrauch pro gefahrenem Kilometer (in Mj / km) und die CO2-Emissionen (in Gramm / km).

Lesen Sie auch: Cérine d'Eolys: Toxizität von Schwermetallen

Er schließt daraus, dass der Dieselhybrid umweltschonend mit dem Brennstoffzellenauto mithalten kann (in jedem Fall wirtschaftlicher als eine Wärmepumpe mit integriertem Reformer). Wirtschaftlich gesehen besteht eine gute Chance, dass der Diesel-Hybrid viel billiger ist als PAC-Fahrzeuge (insbesondere mit integriertem Reformer). Der Dieselhybrid ist damit das derzeit umweltfreundlichste Fahrzeug.

Zumal die Kosten und die technologische Entwicklung von Diesel-Hybriden bereits am Punkt sind, was bei PAC bei weitem nicht der Fall ist! Es sind nur makroökonomische Begriffe, die die Markteinführung einschränken.

Die Ergebnisse:

Wasserstoff Vergleichsdieselkraftstoff

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Lesen Sie auch: El Khomri Labour Law: Blockiertes Öl, Massenvernichtungswaffe?

Diese Seite ist ein Auszug aus Science & Avenir 676 vom Juni 2003. Die offizielle Website

Die 7 Produktionsarten von Wasserstoff.

Hier sind die 7 Möglichkeiten zur Erzeugung von Wasserstoff:

  • Dampfreformierung von schweren Kohlenwasserstoffen
  • Reformierung leichter Kohlenwasserstoffe
  • Die Vergasung von Biomasse
  • Vergasung von Kohle mit Wasser
  • Thermolyse
  • Elektrolyse Kern
  • erneuerbare Elektrolyse

lesen Sie mehr

* Artikel von Industrie und Technik
* Die Wasserstofftechnologie
* Wasserstoff ist Wasserstoff, einen Energievektor der Zukunft?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *