Klima- und Kältetechnik Solar-Adsorption

Das Dossier „Solarenergie“ wurde durch einen Artikel (und 4 Downloads) über Schweizer Forschung zur solaren Klimatisierung durch Adsorption (nicht zu verwechseln mit Absorptionskälte) für Anwendungen in Entwicklungsländern vervollständigt mit uns!

Die Technologie ist sehr neu, aber es gibt viele Vorteile und das Prinzip ist sehr vielversprechend!

Mehr Informationen
Das Funktionsprinzip

Lesen Sie auch:  Logan verkauft in Frankreich

1 Kommentar zu „Klimaanlagen und solare Adsorptionskälte“

  1. Flachkollektoren – Das sind Konstruktionen mit einer Glasabdeckung, die auf dem Dach installiert werden. In den Kollektoren befindet sich eine Reihe von Kupferrohren. Die gesamte Struktur ist mit einem schwarzen Material bedeckt, das die Sonnenstrahlen optimal einfangen soll. Diese Strahlen erhitzen eine Mischung aus Wasser und Frostschutzmittel, die vom Kollektor zum Wasserheizkörper abfällt, der sich im Allgemeinen im unteren Teil des Gebäudes befindet. Die Sonnenstrahlen können aber nicht nur zum Heizen, sondern auch zum Kühlen von Räumen genutzt werden. Tatsächlich nutzen Solarklimaanlagen Solarthermie, um kalte Luft zu erzeugen oder zu entfeuchten, genau wie herkömmliche Kühler oder Luftentfeuchter. Diese Anwendung ist besonders interessant, da die Nachfrage nach Klimaanlagen gerade in Zeiten mit mehr Sonne steigt. Solarklimatisierung ist Realität.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *