Grundriss

Grundriss und verantwortungsvolles Öko-Bauen

Was ist ein Grundriss und wozu dient er? Eine verantwortungsvolle Öko-Bauweise ist im Hinblick auf das Energiemanagement besonders effektiv. Seine Konstruktion ist dafür bekannt, so wenig Schadstoffe wie möglich zu erzeugen, ohne den Komfort der Bewohner oder ihre Gesundheit zu beeinträchtigen. Ein verantwortungsbewusstes Öko-Bauhaus ist auch Teil der natürlichen Umwelt, ohne sie zu stören. Das sieht der Grundriss vor: die Integration des Gebäudes in seine unmittelbare Umgebung.

Was ist ein Grundriss?

Der Grundriss beschreibt den Zustand des Grundstücks und zeigt die Lage Ihres Projekts auf Ihrem Grundstück. Es liegt in Form von zwei Dokumenten vor. Beides sind luftbildliche Darstellungen: des Grundstücks einerseits und des Bauvorhabens andererseits. Die beiden Pläne zeigen die Auswirkungen des Baus auf den Bestand.

Der Grundriss gibt einen Überblick über das Bauvorhaben. Es wird in 2 Dimensionen (Länge, Breite) bewertet, um die Lage des Gebäudes auf seinem Grundstück genau zu definieren. Es ermöglicht eine einfache Berechnung der bebauten Fläche gemäß denArtikel R.431-9 des Stadtplanungsgesetzes.

Le Grundriss grenzt die Bauzone ab und erwähnt:

  • die Skala ;
  • Höhe;
  • Topographie;
  • die Grenzen des Landes;
  • Orientierung;
  • vorhandene Konstruktionen, ggf. auf dem Grundstück;
  • Anschlüsse an Netze: Wasser, Telekommunikation und Strom;
  • die Klärgrube und das Verteilen oder Entleeren;
  • die verschiedenen Zugänge;
  • bereits vorhandene (oder zukünftige) Vegetation und Plantagen;
  • Außenausstattung usw.

Dieses Dokument ist vorbehaltlich Vorschriften und erfordert große Präzision. Es wird in der Regel von einem Architekten gezeichnet.

Sie sollten wissen, dass der Grundriss Bestandteil der vorzulegenden Akte ist für die Beantragung einer Baugenehmigung oder für die Abgabe einer vorgängigen Leistungserklärung. Es ermöglicht den Behörden, die Übereinstimmung des Bauvorhabens mit den lokalen und nationalen Planungsvorschriften zu überprüfen.

Innengrundriss
Einfacher Grundriss mit Angaben zur Innenaufteilung des Erdgeschosses des Gebäudes

Bauen Sie ein umweltfreundliches Haus, indem Sie einen Bauunternehmer anrufen

Das ökologische Haus ist a verantwortungsvolles Öko-Bauen, oder von nachhaltigem Bauen.

Damit es perfekt an das Gelände und die geltenden Normen angepasst ist, empfiehlt es sich, einen Architekten oder eine spezialisierte Baufirma zu Rate zu ziehen, die in der Regel viele Angebote bietet Hauspläne.

Lesen Sie auch:  BBC Effinergie: Holzrahmenhaus in Lozère

Was ist ein umweltfreundliches Haus?

Diese Art von Gebäude ist umweltfreundlich und so umweltschonend wie möglich, sowohl während des Baus als auch danach. Sein Design erfordert eine Studienphase und Reflexion um das Haus an das Land anzupassen. Dabei werden insbesondere die Sonneneinstrahlung, das Vorhandensein von Pflanzen, die Neigung des Geländes usw. berücksichtigt.

Sein Energieverbrauch ist optimiert: Das Ökohaus ist nicht gierig und produziert oft seine eigene Energie (Solar, Wind, Rückgewinnung und Abwasserbehandlung). Das nachhaltige Stallausstattung (Heizung, Warmwasserbereiter, Lüftungssystem usw.) werden aufgrund ihrer Energieeffizienz ausgewählt. Zum Zeitpunkt des Baus wird auch ein Minimum an umweltverschmutzenden Maschinen verwendet.

Öko-Bau verwendet Materialien natürlich, recycelbar, roh und ohne umweltschädliche Emissionen. Holz ist eines der am häufigsten verwendeten Materialien. Es wird auf der Höhe des Rahmens des Rahmens, aber auch zur Isolierung verwendet. Als Betonersatz zwischen den Schalungsbrettern dient Leinen- oder Hanfbeton. Rohland ist eine weitere Alternative. Es entsteht wie Beton aus Leinen oder Hanf, mit einem Sockel aus Ziegeln oder Steinen. Die anderen Materialien, die beim nachhaltigen Öko-Bauen verwendet werden, sind Platten aus Pflanzenfasern, die Zellstoffwatte oder Stroh. Sie werden direkt im Gerüst, als Mörtel, beim Binden oder als Dämmschicht verwendet.

Warum ein auf Ökobau spezialisiertes Unternehmen anrufen?

Obwohl das nachhaltige Haus im aktuellen Umweltkontext die am besten geeignete Wohnung ist, beinhaltet es a veränderte Konsum- und Baugewohnheiten. Verantwortungsvolles Öko-Bauen ist beim Wohnen noch nicht der Standard. Sie bittet um ein großes technisches Wissen, insbesondere wenn Sie heimische Lösungen zur Energieerzeugung einführen möchten.

Sofern Sie selbst kein Profi sind, empfehlen wir Ihnen, die Dienste eines auf Ökobau spezialisierten Bauunternehmens in Anspruch zu nehmen. Sie können zwischen einem Projektmanagement- oder einem schlüsselfertigen Vertrag wählen. Idealerweise arbeiten Sie ab der Definition Ihres Projekts mit diesem Experten zusammen, um das Design und die Leistung Ihres Hauses zu optimieren.

Er wird Ihr Projekt untersuchen und Sie über die Machbarkeit aufklären. Dabei werden verschiedene lokale Parameter wie Klima, Luftfeuchtigkeit, Sonneneinstrahlung, Belüftung, Belüftung und die Topologie des Geländes berücksichtigt. Erst danach kann er Sie nach Ihren Wünschen – insbesondere in Bezug auf Stil und Ästhetik – zu den besten Alternativen beraten, die Ihnen zur Verfügung stehen und regulatorische, finanzielle und feldbezogene Zwänge, usw.

Lesen Sie auch:  Optimieren Sie die Energieeffizienz Ihres Hauses, bevor Sie es verkaufen

Kombinieren Sie Chic und Ökologie mit einem Off-Plan-Haus, das an Ihre Bedürfnisse angepasst ist

Die Öko-Bauhäuser werden in der Baubranche in der Regel in Form standardisierter Modelle angeboten. Das ist zum Beispiel das Passiv-, Solar-, HQE- oder BBC-Holzhaus. Obwohl diese Modelle praktisch und relativ einfach einzurichten sind, sind sie nicht immer für die Umgebung geeignet, in der sie installiert werden sollen.

Bautechnisch besonders nachhaltig, Maßgeschneidert ist die am meisten empfohlene Lösung. Es ermöglicht die Anpassung des Designs des Hauses an die Umgebung (je nach Belichtung, Neigung usw.) und Ihren spezifischen Bedürfnissen. Auch wird es einfacher, das Haus so zu gestalten, dass in Zukunft Wohnraum hinzukommt (zB wenn die Familie wächst).

Sie können sich auch auf eine standardmäßige nachhaltige Wohnbasis für Inspiration und Personalisierung verlassen. Die einzige Bedingung, die eingehalten werden muss, ist die Zusammenarbeit mit spezialisierten und erfahrenen Bauherren. Letztere werden in der Lage sein einen Bauplan entwerfen, der auf die Besonderheiten der Umgebung eingeht und diese nutzt. Sie können sich auch auf einen Fachmann verlassen, der der Konstruktion mehr Charakter verleiht und Ihren ästhetischen Anforderungen entspricht.

Ein ökologisches Haus bauen: 5 Erfolgstipps

Planen Sie einen Fachmann für den Bau Ihres ökologischen Hauses zu beauftragen? Beginnen Sie mit der Konsultation der thermische Regulierung in Ihrer Region und Gemeinde in Kraft. Hier sind einige Tipps für ein erfolgreiches Projekt.

Lesen Sie auch:  Warum und wie wird ein LED-Streifen installiert?

Wählen Sie Ihr Land sorgfältig aus

Identifiziere seine ökologische und topografische Vorteile : Vorhandensein von Vegetation, Sonneneinstrahlung, Neigung usw. Denken Sie auch daran, den Besitzer zu fragen, wenn a Bodenstudie wurde gemacht. Lassen Sie sich von Ihrem Öko-Bauunternehmen beraten. Sie wird in der Lage sein, mit Ihnen die Stärken und Schwächen des Feldes zu identifizieren.

Inspiration aus den Erfahrungen anderer ziehen

Wir empfehlen Ihnen auch konsultieren Sie die Meinungen und Erfahrungen von Menschen, die diese Art von Gebäuden gebaut und bewohnt haben. Richten Sie Ihre Region und Projekte aus, die Ihren ähnlich sind, um alle Auswirkungen zu erkennen. Fragen Sie sie, was ihre größten Herausforderungen waren. Sie können auch Fachleute empfehlen.

Definiere dein Projekt gut

Sobald die klar definierter rechtlicher Rahmen, können Sie Ihr Projekt verfeinern. Detaillieren Sie Ihre Pläne und die Materialien, die Sie in die Konstruktion einbeziehen möchten. Berücksichtigen Sie alle Ausgaben, planen Sie sie in einem Zeitplan, indem Sie die zusätzlichen Kosten antizipieren.

Das Fachwissen eines Profis hilft Ihnen zu definieren, was Sie in Bezug auf Platz, Aufteilung und Ausstattung wirklich brauchen. Der Bauherr bewertet die Rentabilität Ihres Projekts, schlägt Modifikationen vor und gibt Ihnen eine Vorstellung von dem zu erwartenden Budget.

Arbeiten Sie mit einem qualifizierten und renommierten Baumeister zusammen

Wählen Sie einen seriösen und erfahrenen Anbieter. Er muss über die neuesten Fortschritte informiert sein, hochwertige Materialien verwenden und umweltfreundliche Verfahren einhalten.

Zögern Sie nicht, um Feedback von seinen Kunden zu bitten. Hat das Unternehmen nachhaltige Häuser geliefert, die ihren Erwartungen entsprechen? Auch in Sachen Leistung als architektonische Eleganz ? Nehmen Sie sich die Zeit, mehrere Hersteller zu kontaktieren und miteinander zu vergleichen.

Informieren Sie sich über Beihilfen für ökologisches Bauen

In bestimmten Fällen können Sie bei dieser Bauart von der vollständigen oder teilweisen Befreiung von der Grundsteuer (wenn die Unterkunft als BBC klassifiziert ist), der Öko-PTZ oder dem Bonus für Wohnungen mit hoher Energieeffizienz profitieren. Bau kann auch förderfähig sein lokale Gemeinschaftshilfe oder eine Mehrwertsteuersenkung.

Eine Frage ? Legen Sie es auf die forum Öko-Bau

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *