Wind: Wachstum in Europa hält an

Das Wachstum des europäischen Windparks war stabil in 2004: installierte Leistung erhöht hat 5.678 MW (+ 19,7%), nach einem Wachstum von 5.411 MW im Vorjahr (+ 23,1%). Zum ersten Mal hat Spanien Deutschland in Bezug auf die neuen Kapazitäten installiert überholt: Iberia hat sich erhöht seine 2.065 MW-Windpark (+ 33%) gegen 2.037 für Deutschland (+ 14%). Letzteres Land bleibt weit voraus in Europa mit 16.620 MW Leistung, gegen 8.263 für seine Hispanic Herausforderer. Frankreich bleibt weit von diesen beiden Führern, mit 386 MW, aber das Wachstum des Parks erreicht 52,6% in einem Jahr. Schließlich wird die von der European Wind Energy Association veröffentlichten Statistiken (EWEA) zeigen, dass die zehn neuen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind fast völlig frei von Windparks mit einer Gesamtkapazität von 132 MW.

Hinweis zur Wirtschaftlichkeit: Deutschland, Europas führender Anbieter von installierten MW (16), hat tatsächlich nur eine durchschnittliche effektive Leistung von 000 MW oder rund 3200 Kernreaktoren. Tatsächlich laufen Windkraftanlagen nur 3/1 der Zeit mit ihrer Nennleistung.

Lesen Sie auch:  Entdecken Sie den Toyota Hybrid im Detail.

Zur Erinnerung, Frankreich hat 57-Reaktoren, um sich selbst zu unterstützen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *