Photovoltaik-Strom: Herstellung und graue Energie

Ergänzung zum Artikel zur Solarphotovoltaik finden Sie hier.

Herstellungstechnik und die Rendite auf Energieinvestitionen (Quelle Wikipedia )

Silizium ist derzeit das am häufigsten verwendete Material zur Herstellung von Photovoltaikzellen, die auf industriellem Niveau verfügbar sind. Verschiedene Behandlungen des Sandes ermöglichen es, das Silizium zu reinigen, das dann in einem Ofen erhitzt und reduziert wird. Das erhaltene Produkt ist ein metallurgisches Silicium mit einer Reinheit von nur 98%. Dieses Silicium wird dann chemisch gereinigt und ergibt Silicium von elektronischer Qualität, das in flüssiger Form vorliegt. Anschließend wird dieses reine Silizium während des Dotierungsschrittes mit Dotierungselementen (P, As, Sb oder B) angereichert, um es in einen P- oder N-Halbleiter umwandeln zu können.

Die Herstellung von Photovoltaikzellen erfordert Energie, und es wird geschätzt, dass eine Photovoltaikzelle muss nach seiner Technologie ca. 2 bis 3 Jahre arbeiten, um die für seine Herstellung notwendige Energie zu erzeugen (energetische Rückgabe des Moduls)

Lesen Sie auch: Biogas in Afrika

Mehr:
Ecobilan Solar-Photovoltaik-Technologien
PV Rentabilität

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *