pflanzenmauer

Grüne Fassade oder grüne Wand: Interesse, Vorteile und Einschränkungen

Mit der Veröffentlichung des zweiten Teils des 6. Berichts des IPCC im letzten Monat ist es eine neue Warnung, die Wissenschaftler bezüglich der die globale Erwärmung. Aber wie kann man auf persönlicher Ebene gegen Umweltverschmutzung und Temperaturanstieg kämpfen, insbesondere wenn man in einer städtischen Umgebung lebt? Heute stellen wir Ihnen mit der Fassadenbegrünung eine Lösung vor, die sich bewährt hat und eine weitere Verbreitung in unseren Städten verdient.

Eine kurze Geschichte der Fassadenbegrünung

Mit seinem ersten grüne Wand 1986 in der Cité des Sciences et de l'Industrie de la Villette vorgestellt und 1988 zum Patent angemeldet, Patrick White gilt als Erfinder von grüne Wand wie wir es heute kennen.

Tatsächlich existiert dieses von der Natur selbst inspirierte Konzept bereits seit mehreren Jahrhunderten. Sobald die Natur ihre Rechte wiedererlangt, neigt sie dazu, Beton und andere Baumaterialien zu bedecken. Wir werden insbesondere an die vom Wald versunkenen Ruinen von Angkor in Kambodscha denken, oder sogar an diese verlassenen Städte, in denen die Vegetation allmählich in unsere Einrichtungen eindringt.

Vielmehr ist es die Technik, Pflanzen auf eine zu stellen gärtnerischer Filzhalter das ist das Interesse der grünen Wand von Patrick Blanc.

Was sind die Vorteile einer grünen Wand?

An erster Stelle ist die ästhetische Seite zu nennen, obwohl sie ökologisch nicht die bedeutendste ist. Viele Pflanzenarten können bei der Gestaltung echter vertikaler Gärten verwendet werden, die dem Gebäude, das sie bedecken, einen gewissen Charme verleihen. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu viel tun zu wollen, es ist immer noch ratsam, eine Auswahl zu treffen Arten in Ihrer Nähe und an Ihr Arbeitsklima angepasst. Die Pflege Ihrer Wand wird erleichtert und ihre Lebensdauer erhöht.

grüne Wand

Dann komm die ökologische Themen.

Die erste ist die Reduzierung von Wärmeinseln in den Städten. Dies ist ein lokaler Temperaturanstieg, der durch das Fehlen von Vegetation verursacht wird. Indem Sie Pflanzen zurück in die Stadt und insbesondere auf Ihre Fassade bringen, können Sie dazu beitragen die Raumtemperatur senken. Kombiniert mit einer Lösung vonAußendämmung Die so geschaffene grüne Wand trägt auch dazu bei, Ihr Haus im Sommer zu kühlen, ohne es im Winter feuchter zu machen, vorausgesetzt, die grüne Wand ist richtig gemacht.

Lesen Sie auch:  Propangasheizung, eine nachhaltige Lösung?

Ein weiterer wesentlicher Vorteil der Begrünung: Bekämpfung der Umweltverschmutzung oder besser Verschmutzung! Pflanzen haben die Fähigkeit, flüchtige toxische Partikel aus der Luft aufzunehmen. Insbesondere die Partikel von Benzol, Toluol, Ethylbenzol und Xylole. Sie ermöglichen auch die Absorption eines Teils der CO2-Emissionen! Somit können Pflanzen vorteilhaft eingesetzt werden z kämpfe gegen Innenraumverschmutzung.

2012 wurde beispielsweise eine Studie in Lyon von durchgeführt Anne Rondeau als Teil von ihr Doktorarbeit.

Neuere Forschungen zeigen auch Interesse an Pflanzenwände in der Aquaponik

Wie richtet man eine grüne Wand oder Fassade ein?

für dauerhafte und effiziente Installation, müssen mehrere wesentliche Elemente geschaffen werden. Zunächst muss festgelegt werden, ob die Pflanzen von unten beginnend an der Wand oder der Fassade entlang klettern (Kletterpflanzen) oder ob die grüne Wand wie im vorgeschlagenen Modell über die gesamte Gebäudefläche inszeniert wird von Patrick Weiß. Bei einer einfachen Wand, die mit Kletterpflanzen bedeckt ist, führen an der Wand befestigte Metalldrähte die verschiedenen Pflanzen. Bei vertikalen grünen Wänden wird es komplexer.

Im Fall der abgestuften Wand benötigen Sie eine hängende Struktur wie eine Stahlkonstruktion oder Edelstahlkäfige. Auf dieser Fläche muss dann eine Unterlage oder ein Substrat gehalten werden. Es gibt mehrere, die jeweils unterschiedliche Eigenschaften und daher unterschiedliche Verwendungen haben. Bei dem von Patrick Blanc erfundenen System kommt eine Doppelschicht aus Filz auf Polyamidbasis zum Einsatz. Zwischen den beiden Filzlagen schlüpfen die Pflanzen in Taschen, die dann geheftet werden.

Das folgende Video zeigt die Implementierung dieser Technik:

Damit Pflanzen überleben und richtig wachsen können, a Bewässerungssystem eingearbeitet werden soll. Es ist vorzuziehen, einen geschlossenen Kreislauf zu verwenden, um Wasser zu sparen. Diese Art von Schaltung wird als System bezeichnet Hydroponik, es kann ziemlich technisch sein, es zu erreichen. Aus diesem Grund ist es immer noch möglich, ein organisches Substrat zu verwenden, das sich, wenn es nicht wassersparend ist, in einigen Fällen als saugfähig genug erweisen kann, um häufiges Gießen zu vermeiden. Auch die Regenwasserrückhaltung ist je nach verwendetem Untergrund variabel.

Gut zu wissen: Es ist ratsam, auf der Rückseite der Struktur zwischen der Wand und der Installation eine Luftschicht zu lassen, um das Verrotten der Pflanzen zu verhindern.

Jedes Medium hat seine eigenen Eigenschaften

Bei textilen Trägern wird zwischen Aquanappefilz, auch unter dem Namen NFT-Faser zu finden, und Geotextilfilz unterschieden. Beide haben jedoch ähnliche Eigenschaften. Sie sind inert, dh sie sind nicht biologisch abbaubar, und verrottungsfest, wodurch sie nicht verrotten. Es ist möglich, dass darin ein Nylonschuss eingearbeitet ist, was es ermöglicht, seine Festigkeit und damit seine Haltbarkeit zu erhöhen. Filze halten auch leicht Feuchtigkeit, was ein wichtiges Merkmal ist, das bei der Einrichtung des Bewässerungssystems zu berücksichtigen ist.

Auf der Seite der Substrate findet sich eine große Variabilität an Trägern. Steinwolle, die auch zur Isolierung verwendet wird, findet sich hier in Form von "Laiben", die am häufigsten in ein System von Metallschränken eingebaut werden. Bei begrünten Fassaden muss die Steinwolle möglichst dicht sein, damit sie die Pflanzen halten kann.

Wir finden auch Mischungen aus Torf und Kokosfasern oder sogar Sphagnum. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass grüne Wände aus diesen organischen Substraten oft eine kürzere Lebensdauer haben als solche, die mit Filz hergestellt wurden. Ihre Wasserretention ist oft zu hoch oder zu niedrig, was die Verwaltung der Pflanzenbewässerung erschwert.

Lesen Sie auch:  Dämmung von Naturholz und Holzwerkstoffen

Die Bedeutung der Wartung!

Sie haben Ihre Wand oder Ihre grüne Fassade fertiggestellt und sind mit dem Ergebnis rundum zufrieden... Ihr Abenteuer ist jedoch noch nicht zu Ende!

Damit Ihr kleines Stückchen Paradies nicht zu einer aufdringlichen Pflicht wird, brauchen Sie pflegen Sie es regelmäßig. Beschneiden Sie die am schnellsten wachsenden Pflanzen, um zu verhindern, dass sie zum Nachteil der anderen in die gesamte Fassade eindringen. Ersetzen Sie die zerbrechlichsten, die im Laufe der Zeit nicht widerstanden hätten, und fügen Sie bei Bedarf Dünger hinzu. So viele wichtige Aufgaben, damit Ihre grüne Wand ein Gewinn für die Biodiversität bleibt und gleichzeitig die im folgenden Video beschriebene Situation vermieden wird:

Aber auch Gründächer und Innenwände

Einmal mit der Entgiftung durch Pflanzen begonnen, hört man nur schwer an der Fassade oder einer Mauer in Ihrem Garten auf... Und das ist gut so!

Tatsächlich ist es möglich, a einzurichten begrüntes Dach die auch ein Interesse an der Rückhaltung von Regenwasser sowie für die hat Erhaltung der Frische eines Gebäudes im Sommer. Diese Technik eignet sich sowohl für ein Flachdach als auch für ein Schrägdach. Es stimmt jedoch, dass die Installation einfacher zu erreichen ist, wenn sie beim Bau des Hauses durchdacht wird.

Die grüne Wand kann auch dazu eingeladen werden in Ihrem Haus, um die Luftverschmutzung in Innenräumen zu bekämpfen. Es wird interessante Wirkungen gegen die Verschmutzung mit giftigen Partikeln haben, die mit der Verwendung von Haushaltsprodukten, Raumdüften und sogar mit dem verbunden sindEinrichtung, eine grüne Wand im Innenbereich kann somit Ihre Gesundheit zu pflegen und das Ihrer Lieben.

Seien Sie jedoch vorsichtig bei der Wahl des Standorts Ihrer grünen Wand. Die meisten Pflanzen nehmen tagsüber CO2 auf, geben es aber nachts wieder ab. Es ist daher besser, die Installation in der Nähe Ihres Schlafplatzes zu vermeiden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *