Akt V Gelbe Westen, der Ursprung der Bewegung, ihre Zukunft und ihr Ende?


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Seit seinem Anfang der 17 letzten November, die Bewegung der gelben Westen sind die Nachrichten, die in den Medien widerhallen. Dieses Ereignis hat in Frankreich bereits viel Schaden angerichtet. Es ist gewachsen und viele Menschen wundern sich über die Zukunft dieser Bewegung. Bis wann dauern die Blockaden? Wird die Veranstaltung andere Proportionen annehmen? Eine kleine Erinnerung an den Ursprung und die Hauptforderungen der Bewegung der Gelben Westen, während sie daran erinnert, wie diese Bewegung enden kann ...

Die Ursprünge der Bewegung der Gelben Westen und ihre Besonderheiten (im Vergleich zu anderen Protesten der Bevölkerung)

Im Gegensatz zu anderen früheren Veranstaltungen, die von Gewerkschaftsverbänden organisiert wurden, erfolgte der Start und die Entwicklung dieser Mobilisierung vollständig aus dem Internet ohne einen wirklichen Führer (es handelt sich um einen spontanen Bewegungsbürger). Dies geschieht über soziale Netzwerke wie Facebook, YouTube und Twitter, aber auch über dedizierte Plattformen. Zum Beispiel sprechen wir über Econology Bewegung der gelben Westen auf forums seit dem November 4. Dieses Thema hat bereits mehr 800-Eingriffe (die für oder gegen die Bewegung sind) seit diesem Datum!

Nach dem Anstieg der Treibstoffpreise und der Ankündigung der Einführung neuer Steuern im Januar 2019 begann die Bewegung der Gelben Westen mit der Ausstrahlung in den sozialen Medien vonruft von Bürgern zum Protest auf. In der Tat könnte der 29 2018, Priscilla Ludosky, eine Autofahrerin aus Seine-et-Marne, eine Online-Anfrage starten, um eine Reduzierung der Kraftstoffpreise an der Pumpe zu fordern. In der Einführung seiner Anwendung wird die ab Januar 3,8 umgesetzte Erhöhung der 7,6-Cent / Liter für Benzin und der 2018-Cent / Liter für Diesel erwähnt. Darüber hinaus hat der Autofahrer die Wichtigkeit von angegeben Zum Preis des Produkts ausgewiesene Steuern.

Demonstranten in gelber Weste in Frankreich 17 November 2018
Demonstranten in gelber Weste in Frankreich 17 November 2018 blockiert den Kreislauf

Nach dem Start war die Anfrage sofort ein Erfolg. Die 25-2018 vom Oktober hat sie bis zu 226-000-Signaturen gesammelt. Ende November liegt diese Zahl bei über einer Million.

Zwei Lastwagenfahrer (Eric Drouet und Bruno Lefevre) aus Seine-et-Marne werden auf Facebook veröffentlicht Aufruf zur nationalen Blockade gegen den Anstieg der Kraftstoffpreise Oktober 10. Dieser Block ist für November 17 geplant. Die Organisation der Veranstaltung fand während dieser ersten nationalen Veranstaltung statt, die täglich und bis heute fortgesetzt wurde. Es wird gesagt, dass dieses Ereignis unstrukturiert ist, weil es momentan keine benannten Vertreter hat. Unterstützer wollen nicht von Gewerkschaften geführt werden, geschweige denn von Politikern.

Wer sind die gelben Westen?

Die Protestbewegung der Gelben Westen ist wie eine Jacquerie. Es ist also eine Bürgerbewegung, die von einer Basis aus einer Basis fließt, aufgrund von Steuern, die aus bestimmten Gründen als schlecht verteilt oder als unfair angesehen wurden. Die Teilnehmer sind hauptsächlich Bürger der Mittelschicht, die es satt haben, von allen Seiten wirtschaftlich geschlagen zu werden. Sie sind hauptsächlich Einwohner von Stadtrandgebieten (Bevölkerung der Randstädte) und des ländlichen Raums, Handwerker, Arbeitgeber und Angestellte von Kleinunternehmen.

Öffentliche Meinung und Oppositionsparteien zur Unterstützung der Mobilisierung

Laut der Umfrage Die öffentliche Meinung unterstützt weitgehend die Bewegung der Gelben Westen und das von Anfang an. Zu den Unterstützern zählen die populären Kategorien sowie die Einwohner ländlicher Gemeinden und Kleinstädte. Aber auch Großstädte seit Umfragen wurden Ende November genutzt, um mehr als 80% Unterstützung für Bewegung!

Darüber hinaus unterstützen viele Führer Oppositionsparteien auch die Veranstaltung, nämlich Nicolas Dupont-Aignan, Jean Lassalle, Marine Le Pen, Jean-Luc Mélenchon und Laurent Wauquiez ... mit mehr oder weniger effektiven politischen Erholungsversuchen ...

Die Hauptansprüche

Ursprünglich konzentrierte sich die Bewegung der Gelben Weste ausschließlich auf die Erhöhung des Kraftstoffpreises und der Steuer, und ihre Erhöhungen, die als übermäßig angesehen werden, sind jetzt nicht mehr der Fall. Die Forderungen wurden auf fast alle wirtschaftlichen Aspekte der französischen Gesellschaft ausgedehnt, dh auf alle sensiblen Punkte, die von den Bürgern als ungerecht beurteilt wurden. Somit betreffen sie neben den Kraftstoffkosten auch der Preis der Maut, die technische Kontrolle der Autos, die für Autofahrer ungünstigen Maßnahmen, die Kaufkraft der mittleren und populären Klassen, privatisierte öffentliche Schulden durch Finanzen, Bildung, Ruhestand, Bürgerinitiative Referendum (RIC)Einige fordern sogar den Rücktritt oder die Kündigung von Präsident Emmanuel Macron.

Junges Paar in gelben Westen
Ein junges Paar in gelben Westen

Wie und wann können sich die gelben Westen bewegen und werden sie enden?

Gewalt, die durch die Mobilisierung gelber Westen verursacht wurde, hat bereits bei kleinen isolierten Gruppen erheblichen Sachschaden verursacht. Paris ist besonders von Gewalt betroffen. Dennoch zeigten die Zahlen, dass es wirtschaftlich eine der Regionen war, die am Umsatz den geringsten Verlust erlitten hatte. Die am stärksten betroffene Region ist die Champagne-Ardennen.

Die 17-Demonstration im November begann sehr früh in der Hauptstadt. Die Blockade der Peripherien begann bei 7 h 30, wo am frühen Nachmittag Zehntausende Demonstranten auf der Champs-Élysées-Straße marschierten. Auf dem Weg zum Elysée-Palast blockierten sie den Place de la Concorde.

Das Innenministerium teilt am nächsten Tag die Zahlen für den Tag von 17 im November mit. Ihm zufolge würden wir 287 710-Demonstranten in ganz Frankreich zu 17 h zählen, 2-034-Standorte, die von den Demonstrationen besetzt sind, 409-Personen verletzt, 1-Todesfälle, 117-Festnahmen, deren 73-Verwahrungslager inhaftiert. Nach den gewählten Vertretern von links und rechts Das Innenministerium hat diese Zahlen unterschätzt.

Die Blockaden haben sich danach in ganz Frankreich fortgesetzt und die Anzahl der Anhänger ist gestiegen. Gymnasiasten beteiligen sich ebenfalls an der Mobilisierung, um gegen die Reife des Abiturs zu protestieren. Die Verhaftungen nehmen zu, und seit 8 im Dezember letzten Jahres setzt die Regierung 89 000-Strafverfolgungsbehörden auf französischem Territorium mit gepanzerten 12-Fahrzeugen der Gendarmerie in Paris ein.



Nach Angaben des Innenministeriums, die im Anschluss an die Demonstrationen gesammelt wurden, sind 136 000-Demonstranten, 1 723-Interpellations (1 082 in Paris) und das 1 220-Depot untergebracht.

Die Zukunft der Gelben Weste Mobilisierung

Die Regierung hat angekündigt, dass die Ansprüche der Gelben Westen nicht ohne weiteres gelöst werden können.

In seiner TV-Rede am Montag 10 Dezember hat Präsident Emmanuel Macron einige Maßnahmen angekündigt, die er ergreifen möchte Versuchen Sie, die Ansprüche der gelben Westen zu lösen. Zu diesen Sofortmaßnahmen zählt die Erhöhung des Aktivitätsbonus von 100 € / Monat für die Beschäftigten mit SMIC, die sie berühren können (und nicht SMIC, wie es viele Leute am Montagabend glaubten) Aufhebung des CSG-Anstiegs für Rentner, die weniger als 2 000 € / Monat erhalten, und die Ausnahme von Überstunden.

Für Gelbe Westen jedoch Die Ankündigungen des Präsidenten waren keine wirklichen Beweise für die Bemühungen um eine Aufwertung ihrer Kaufkraft und ihrer sozialen Verhältnisse. France Insoumise zögert nicht, darüber zu sprechenBetrug über Macrons Vorschläge von 10 Dezember.

Die Demonstranten untersuchen, wie sie ihren Kampf fortsetzen werden. Wie kann man am besten angesichts einer Regierung hören, die die Schwierigkeiten einer wachsenden Zahl von Franzosen zu ignorieren scheint? Und dieser Kampf betrifft nicht nur die Franzosen, da In anderen Ländern sind gelbe Westen aufgetaucht. Vor allem in Belgien, wo bereits wichtige Maßnahmen ergriffen wurden, beispielsweise die Sperrung von Tanklagern!

Die Yellow Vest-Bewegung hat noch keine Anführer. Einige von ihnen unterstützen die Wahl von Vertretern. Trotz Meinungsverschiedenheiten scheinen alle Anhänger bereit zu sein sich in Richtung Bewegung bewegen.

Ein Akt V ist für Samstag 15 Dezember sehr stark möglich. Jean-Luc Mélenchon befürwortet sogar die Fortsetzung dieser Mobilisierung.

Im Moment ist es also so schwer zu wissen, wann und vor allem wie die Bewegung der Gelben Westen enden wird. Solange die Forderungen nicht erfüllt sind, werden die Aufstände weitergehen. Auf der Regierungsseite suchen Emmanuel Macron und Edouard Philippe nach einem Weg, um die Handlung V zu vermeiden ... sicherlich umsonst! Außer durch Polizeirepression und Staat immer gewalttätiger? Diese Einschüchterungsmethoden werden während der ersten 4-Vorgänge verwendet insbesondere gegen Journalisten, wir scheinen einer Demokratie wie Frankreich unwürdig zu sein!

Hoffen wir, dass der 5-Act von morgen weniger Gewalt zeigen wird ... und dies in den 2-Camps!

Um über die Entwicklung der Bewegung auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Sie dem Thema forum Nachrichten aus Gelben Westen

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *