Der 4 × 4 PSA Peugeot Citroën

Takashi Nishioka, Präsident der Mitsubishi Motors Corporation, und Jean-Martin Folz, Präsident von PSA Peugeot Citroën, haben heute eine Absichtserklärung für eine Partnerschaft mit neuen 4 × 4-Fahrzeugen unterzeichnet. Die endgültige Vereinbarung wird im Frühjahr 2005 unterzeichnet.

Diese Vereinbarung sieht die jährliche Produktion von 30 000-Fahrzeugen für PSA Peugeot Citroën in Japan vor, die auf einer neuen Mitsubishi-Plattform basieren, die derzeit entwickelt wird.

Diese neuen 2007 × 4-Fahrzeuge, die im Jahr 4 eingeführt wurden, haben spezielle Modelle für Peugeot und Citroën. Sie werden mit den neuesten HDi-Dieselmotoren mit Partikelfilter von PSA Peugeot Citroën ausgestattet.

Für die PSA Peugeot Citroën-Gruppe werden diese 4 × 4-Modelle das Sortiment der beiden Marken Peugeot und Citroën erweitern. Diese Modelle richten sich vor allem an Neukunden in europäischen Märkten.

Für Mitsubishi Motors wird das zusätzliche Produktionsvolumen es dem Konzern ermöglichen, die Kapazitätsauslastung zu erhöhen und die Produktivität zu verbessern.

Lesen Sie auch: Dank der globalen Erwärmung erobert der Mistelzweig die Höhe

Dieses Projekt wird zunächst europäische Märkte betreffen, beide Gruppen erwägen jedoch auch die Möglichkeit, andere Bereiche bereitzustellen und ihre Partnerschaft auszubauen.

Dank dieser Zusammenarbeit verfolgen Mitsubishi Motors Corporation und PSA Peugeot Citroën eine Win-Win-Strategie zwischen gleichberechtigten Partnern.

PSA Peugeot Citroën
Hugues Dufour / Isabelle Cros
Tel. 00 33 1 40 66 53 81 52 04
Internet: www.psa-peugeot-citroen.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *